Skip to content

Die Mainzelmännchen kommen… oder Shoppingtour im Centro Oberhausen

Lang lang ist sie her, unsere letzte Shoppingtour im Centro Oberhausen.

Es ist ja nicht so, dass meine liebe Freundin Ines und ich nicht ab und zu shoppen gehen würden, allerdings sind wir schon seit April nicht mehr dazu gekommen, das Centro mit unserer geschätzten Anwesenheit zu beehren.

Mein Plan war eigentlich gewesen, mir einen Stiefel zu kaufen, der nicht unbedingt aussieht, als hätte er 30 Euro gekostet aber am besten 20 Euro gekostet hat. Leider habe ich so einen Stiefel nicht gefunden. Kann man nichts machen. Dafür haben Ines und ich uns eine hübsche Mütze für den Winter gekauft. Das tolle Exemplar was wir auf dem Foto tragen gab es bei H&M für 7,95 Euro in der Kinderabteilung. Ich mag eigentlich keine Mützen an mir, jedoch kann ich mich mit dieser doch ganz gut abfinden und ich bin guter Hoffnung, dass ich sie im Winter tragen werde. Es sei denn, ich habe bis dahin vergessen, dass sie existiert. Ist ja noch was hin, bis die Mützenzeit anfängt. Außerdem konnte ich noch einen mintfarbenen Minirock ergattern. Wer jetzt denkt: Oh Gott, jetzt zwängt sich die Dicke auch noch in nen mintfarbenen Minirock. Ja! Das ist der Plan! H&M hat übrigens im Moment einiges heruntergesetzt. Es lohnt sich da mal hereinzuschauen. Ines hat sich einige tolle Blusen und einen Blazer gekauft. Gab es auch recht günstig.

Wir waren in einigen Geschäften und irgendwann ist mein Interesse an den Stiefeln geschwunden und ich wollte nur noch zu Pieper, weil ich natürlich genau weiß, dass es dort MAC Cosmetics gibt. Ich hatte mich inzwischen entschlossen, dass ich mein Geld in Kosmetik investieren würde. Wer hätte es gedacht?

Der Moment, an dem wir uns zu Pieper aufmachten, war dann endlich gekommen. Unterwegs schoß mir ein Name ins Auge: FLOMAR! Es gibt im Centro nun einen Flomar Shop. Flomar ist eine Kosmetikmarke aus der Türkei. Ich kannte bisher den Nagellack von Flomar, den man bei Douglas sehr günstig erwerben kann und wußte, es gibt auch andere Kosmetikprodukte von der Firma. Leider hatte ich bisher aber noch nicht die Möglichkeit, diese zu testen. Das war nun vorbei. Ich wurde von der Fülle der Produkte fast erschlagen. Nagellacke in Hülle und Fülle, in allen Farben! Ich besitze einige Lacke von Flomar und finde sie gut. Sie sind deckend und trocknen relativ schnell. Die Lacke kosten zwischen 2,90 Euro und 3,90 Euro und laut Ines decken die Lacke schon beim ersten Auftrag und trocknen sehr schnell. Was man ja nicht von allen Lacken sagen kann. Der Pinsel zum Auftrag soll auch ganz toll sein, wie Ines mir schon mitgeteilt hat.

Ich werde jedoch auf meinen Einkauf bei Flomar und die Produkte, die ich erworben habe noch genauer eingehen und diese auf Herz und Nieren testen.

Für alle, die Flomar nicht kennen, hier einmal der Link zur Website:

http://www.flormar.com/

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen noch ein tolles Wochenende!

Sandra

Advertisements

Dermablend von Vichy: Eine Haut wie Samt und Seide

Eigentlich gibt es für mich wirklich nur ein Make Up der Wahl. Der Name lautet Dermablend von Vichy. Das ist ein Make Up mit besonders hoher Deckkraft und einem Lichtschutzfaktor von 35. Ich benutze es zu jeder Gelegenheit. Für mich selber und auch an Modellen und für Fotos.

Um Euch mal zu zeigen, was Dermablend auf der Haut macht und glaubt mir, Modelle haben auch nur eine ganz normale Haut so wie Du und ich!

Solche Bilder sind natürlich bearbeitet aber die Fotografin, die dieses Bild geschossen hat, ist nachher auf mich zugekommen und hat gesagt, sie hätte die Haut kaum bearbeiten müssen.

Die Fotografin heißt übrigens Michelle Mattern und das Model ist Regina Guppert. Zwei ganz nette Personen. Ich danke Euch noch einmal herzlich für den tollen Tag und die Bilder!

Michelles Homepage:

http://www.vichyconsult.de/franchises/dermablend.aspx

Hier noch einmal eine andere Person, die ich mit Dermablend geschminkt habe.

Lieben Dank an Simone Karl und Kay Arnold!

Ich finde das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Mit 16,95 Euro ist die Fondation zwar nicht ganz billig, jedoch finde ich für so ein hochwertiges Produkt ist der Preis mehr als ok. Das Make Up ist äußerst haltbar. Wer es trägt, hat wirklich den ganzen Tag seine Ruhe. Das Tolle daran, es deckt wirklich alles ab! ALLES! Sogar meine schlimmen Augenringe lassen sich damit abdecken und wer mich ungeschminkt kennt, der weiß ich hab wirklich schlimme, schlimme Augenringe. Wenn ich Dermablend benutze, dann brauche ich keinen Concealer mehr. Das schafft ansonsten fast nicht einmal ein Concealer.

Den Auftrag mache ich mit dem Stinktierpinsel von MAC. Hier gilt, weniger ist mehr, denn es ist wirklich sehr deckend. Zum Schluß ist allerdings eine Kontur im Gesicht nötig, wie ich finde. Sprich, Wangenknochen konturieren. Gerade wenn es so Richtung Camouflage geht und das tut es, dann braucht man das, um dem Gesicht halt die nötige Kontur zu geben. Auf beiden Bildern habe ich ebenfalls Highlights ins Gesicht gesetzt. Das ist wahrscheinlich nicht unbedingt nötig.

Noch kurz am Rande: Lasst Euch nicht abschrecken, wenn Dermablend nach dem Auftrag erst einmal etwas dick wirkt. Das lässt nach ca. 20 Minuten nach. Es verbindet sich wirklich gut mit der Haut. Selbst bei trockener Haut tut es das.

Also, wenn ihr noch ein gut deckendes Make Up sucht, dann ist Dermablend wirklich nur wärmstens zu empfehlen. Es ist übrigens in vielen Apotheken zu bekommen.

Hier ein Link zu dem Produkt:

http://www.vichyconsult.de/franchises/dermablend.aspx

Sandra

Farbexplosionen auf dem Auge!

Fotografin: Michelle Mattern / Model: Regina Guppert)

Es gibt keine einfachere und günstigere Möglichkeit, knallige und deckende Farben auf die Augen zu bringen als mit Fettfarben. Ob man sie als Base benutzt oder alleine, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Mit dem Pinsel oder Schwamm aufgetragen, das ist eigentlich ganz egal. Der Knalleffekt ist garantiert.

Fettfarben werden von verschiedenen Firmen hergestellt. Zum Beispiel von der Firma Kryolan und sind unter anderem im Schminklädchen in Düsseldorf erhältlich. Wer so weit nicht fahren kann oder will, keine Sorge! Man kann sie auch im Internet bestellen.

http://www.makeup-onlineshop.de/product_info.php?products_id=215

Der *Malkasten* nennt sich Supracolor Palette und enthält 12 Farben für 29,90 Euro. Was an Farben nicht drinn ist, kann man mischen. Das kennt ja jeder aus dem Kindergarten. Rot und Grün ergibt braun usw. Einfach der Kreativität freien lauf lassen.

Wichtig ist nur, dass man die Farben mit einem Fixierpuder haltbar macht. Gerade bei Schlupfliedern läuft das sonst in die Lidfalte. Einfach kurz drüberpudern und einen Moment einwirken lassen. Wem dann der Glanz zu wenig ist, der kann auch mit Facegloss nochmal das eine oder andere Highlight setzen. Besonders toll sind die Farben auch als farbige Base geeignet. Bedeutet, einfach darüber noch einen farblich passenden Lidschatten verweden. Oder einen anderen Lidschatten. Jeder wie er mag.

Man kann Supracolor auch dünn mit einem Pinsel aufgetragen als Lidstrich oder Kajal verwenden. Man sollte aber das Abpudern danach nicht vergessen. Einmal abepudert, hält das bis zum Nimmerleinstag, wenn man das will.

Eine andere Möglichkeit ist, Fettfarben als Lippenstift zu verwenden. Mit einem farblosen Lipgloss darüber sieht das toll aus.

Es gibt so viele Möglichkeiten, wie sich Fettfarben verwenden lassen und bei mir kommen jedesmal Kindheitserinnnerungen zurück, wenn ich mit dem Malkasten zugange bin.

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche!

Sandra