Skip to content

Review: Flomarlidschatten, nächstes Mal kaufe ich mir lieber für das Geld ein schönes Eis….

23. Oktober 2012

Wie schon im vorigen Blogeintrag angekündigt: Ich wollte eine Review zu den von mir erworbenen Flomar Lidschatten schreiben.

Ich habe mir bei Flomar zwei Monolidschatten gekauft. Einen ganz normalen, matten, weißen Lidschatten und einen in einem Kaminrot mit Metal Finish. Auf der Hand geswatcht sahen die eigentlich recht gut aus und ich war von der Pigmentierung recht angetan. Die Lidschattendosen enthalten jeweils 4 Gramm. Heute habe ich damit mal ein schnelles Amu geschminkt. Quick and dirty sozusagen.

Hier kommt das traurige Ergebnis. Ich muß dazu sagen, ich bin nicht mehr die Jüngste. Das bedeutet, ich habe am Auge die eine oder andere Falte. Deshalb sieht das bestimmt bei mir in der Nahaufnahme nicht so toll aus wie bei einem 20 Jährigen Model. Ich hätte nun auch noch Swachtes von den Lidschatten machen können, dazu habe ich aber ehrlich gesagt keinen Grund gesehen. Was interessiert mich das Ergebnis auf meinem Handrücken? Mich interessiert nur das Ergebnis auf meinem Auge! Der Rest ist meiner Meinung nach völlig uninteressant, denn ich will den Lidschatten ja auf dem Auge und nicht auf der Hand tragen. Meine nicht besonders tolle Kamera nimmt leider etwas Farbe weg und das metallerne Finish geht leider etwas unter. Ich kann Euch aber auch mit gutem Gewissen sagen, da war auch nicht viel mehr in Natura. Ein Fotograf hätte da wahrscheinlich nochmal was rausholen können doch darum geht es ja auch nicht. Es geht ja schlicht und ergreifend darum, wie das Ganze im Original auf dem Auge aussieht.

Jetzt kurz zur Anwendung:

Ich habe vorher eine Base aufgetragen. Einfach weil ich das immer mache. Ob ich damit jetzt noch etwas Farbintensität herausgeholt habe, weiß ich nicht. Danach habe ich den weißen Lidschatten von Flomar auf den inneren Teil meines Lids aufgetragen. Ich muß sagen, dass weiß ist auch recht gut pigmentiert. Allerdings ist es auch dazu in der Lage, meine ohnehin schon altersschwache Haut noch älter aussehen zu lassen. Es betont so richtig toll auch noch die kleinste Knitterfalte!

Das Rot hatte es mir beim Kauf wirklich angetan. Ich habe mit allerhand Pinseln versucht, es zu Hause aufzutragen. Ich mußte wirklich eine ganze Tonne davon auf mein Lid auftragen, um überhaupt irgendein Ergebnis zu erziehlen. Zum Schluß habe ich es feucht aufgetragen. Das Ergebnis war genau so unbefriedigend. Ich habe dann gedacht, vielleicht kommt es mit einer farbigen Base ja besser rüber. Habe ich aber nicht ausprobiert. Ich kaufe mir keinen Lidschatten, damit ich am Ende gezwungen bin ihn mit eine farbigen Base zu tragen, weil er ansonsten nichts kann! In eine andere Farbe verblenden lässt sich das einfach nur beschissen!

Was es noch macht: Es krümelt wie verrückt. Für Leute, die ihr Augenmakeup nach der Grundierung auftragen, der blanke Horror!!!! Eine Sauerei sondergleichen !!!

In meiner Lidfalte habe ich ein Schwarz von einer anderen Firma aufgetragen.

Hier das Ergebnis, das sich wirklich überhaupt nicht sehen lassen kann!

Zum Schluß nochmal die Nummern der beiden Lidschatten:

Das Rot: 021 (Kostenpunkt 4,95 Euro)

Die Nummer des weißen Lidschattens kann ich Euch leider nicht sagen, da ich leider aus versehen die Nummer wohl abgerissen habe. Es ist ein mattes Weiß. Soviele verschiedene werden die davon wohl nicht haben.

Die Visagistin von Flomar hat uns die Produkte fast im Wahn verkauft! Die wirkte, als ob sie einer Gehirnwäsche unterzogen worden wäre. Die Gehirnwäsche heißt übrigens extremer Verkaufsdruck, wie mir eine freundliche Visagistin von einer anderen Marke erzählt hat, die sich dort auch mal beworben hatte. Ich hatte sogar erst daran gedacht, mich bei denen für den Counter zu bewerben. Ich muß allerdings sagen, es geht gegen meine Berufsehre, so einen Mist unter die Leute zu bringen und das auch noch so als wären die Produkte der heilige Grahl in der Kosmetikwelt!

Auf dem Auge der Visagistin sah der Lidschatten sogar anständig pigmentiert aus. Allerdings gibt es ja tausend Wege, einen beschissenen Lidschatten doch noch einigermaßen in Szene zu setzen mit den passenden Hilfsmitteln. Das zu tun sehe ich aber hier nicht als meine Aufgabe an.

So, in diesem Sinne wünsche ich Euch noch einen angenehmen Sonntag und ich werde diese Katastrophe jetzt mal schnell von meinem Auge entfernen gehen.

Sandra

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: